Liebe Hundefreunde
Neuigkeiten demnächst wieder hier. Euer Team Bottrop

Bitte beim ersten Besuch den Impfausweis mitbringen,da Ihr

Hund ohne nachgewiesene

und gültigen Impfungen

nicht teilnehmen darf.

 

Besucherzaehler

 

             

  Int.        Int. Rasse-Jagd-Gebrauchshunde-Verband e.V. ..                   Gruppe Bottrop / Landesgruppe Westfalen                           

 

                             IRJGV Grp. Bottrop / Heinrich-Theißen-Str.4a / 46240 Bottrop

 

                                          Tel.  01522 5275241 / E-Mail:  f.vschmidt@web.de

 

                                                                                                                

 

 

 

 

 

Frank Volker Schmidt - Taeglichsbeckstr.7 - 46240 Bottrop

 

 

 

 

 

An das                                                                                                                                           Frank Volker Schmidt                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

 

Gesundheitsamt der Stadt Bottrop                                                                                                Taeglichsbeckstr. 7

 

Gladbeckerstr. 66                                                                                                                          46240 Bottrop

 

                                                                                                                                                       Tel. 01735460483

 

46236 Bottrop                                                                                                                                email: f.vschmidt@web.de

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Sehr geehrte Damen und Herren,                                                                                      Bottrop, den 24.Mai 2020

 

 

 

 

 

laut § 3 der Corunnaschutzverordnung können die nach dem Landesrecht für Schutzmaßnahmen nach § 28 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes zuständigen Behörden Ausnahmen von Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 (öffentliche und private außerschulische Bildungseinrichtungen) zulassen, wenn geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen und zur Begrenzung des Zutritts auf maximal 1 Person pro 10 Quadratmeter Fläche sichergestellt sind. 

 

 

 

Bei Einhaltung der momentan geltenden Bestimmungen in NRW stellt die Ortsgruppe Bottrop vom Verband IRJGV e.V./IDG hiermit 

 

 

 

           einen Antrag auf Erteilung der Erlaubnis zur Unterweisung des/der Hundebesitzers/in 

 

           im Rahmen der IRJGV-Begleithunde-Ausbildung (BGVP) und des IRJGV-Agilitiy-

 

           Trainings- auf dem Gelände Heinrich-Theißen-Str. 4a, 46240 Bottrop,

 

 

 

um im Rahmen der Verbandsleistung (Begleithunde-Ausbildung, Agility-Training) das vorgenannte Gelände mit von Ihnen genehmigter Personenzahl nutzen zu können.

 

 

 

Ich möchte hiermit deutlich zum Ausdruck bringen, dass keine weiteren Vereinsaktivitäten geboten werden und es sich bei der Unterweisung um keine Sport- und Freizeitaktivitäten auf dem Gelände handelt.

 

 

 

Die Ortsgruppe Bottrop stellt dazu nachstehendes Konzept vor:

 

 

 

1.

 

Erlaubnis zur Nutzung des Geländes haben ausschließlich die IRJGV/IDG—Verbandsmitglieder der Ortsgruppe Bottrop

 

2.

 

Es wird ausschließlich die Unterweisung des/der Hundebesitzers/in im Rahmen der IRJGV-Begleithunde-Ausbildung (BGVP) und des IRJGV-Agility-Trainings stattfinden.

 

3. 

 

Es dürfen keine weiteren Vereinsaktivitäten geboten werden.

 

4.

 

Geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Gewährung des Mindestabstandes von 1,5 m (oder 2) zwischen den Personen und zur Begrenzung des Zutritts auf maximal 1 Person/10 qm (oder 20 qm) sind sichergestellt. 

 

5.

 

Es ist sichergestellt, dass erforderliche Hinweis-Aushänge  (Bitte Abstand halten und Alltagsmasken richtig tragen und reinigen) am Eingang des Geländes angebracht sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6.

 

Tragen der Mund-Nasenschutz-Maske:

 

Die trainierenden Hundehalter (auch Trainer und ÜL) benötigen während des aktiven Trainings (vor allem Agility),      k e i n e  Mund-Nasenschutz-Maske zu tragen - WENN zu JEDERZEIT der Mindestabstand eingehalten wird! Die übrigen Trainingsteilnehmer auf dem Gelände (während des Wartens), dürfen den Mindestabstand NICHT unterschreiten, oder sie MÜSSEN die Maske tragen. Praktische Erfahrungen verdeutlichen aber auch, dass gerade bei Unterweisungen mit Hund, es zu situationsbedingten, augenblicklichen Reaktionen seitens des Halters + Trainers kommen kann/muss, wobei der Mindestabstand möglicherweise unterschritten wird. So gilt weiterhin die Empfehlung, eine Maske zu tragen, wenn man in bestimmten Trainingsabläufen Gefahr läuft, den Mindestabstand nicht beibehalten zu können.

 

7.

 

Einhaltung der Distanz- und Kontaktregeln sowie Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen.

 

8. 

 

Die Unterrichtsstunden finden zeitversetzt statt.

 

9. 

 

Ein exaktes Anwesenheitsprotokoll wird geführt.

 

10.

 

Die Vereinshütte ist derzeit geschlossen - das Aufhalten in geschlossenen Räumen ist untersagt.

 

 

 

Weiter ist diesem Konzept noch eine Skizze angefügt, woraus ersichtlich ist, dass bei der Außenfläche von ca 7000 qm die Ortsgruppe in der Lage ist, die Corona-Sicherheitsbestimmungen zu erfüllen.

 

 

 

Diese Skizze erweitert das Konzept.

 

 

 

11.

 

Hygienevorschriften und Abläufe sind detailliert im Eingangsbereich und an der Hütte ausgehängt

 

12.

 

Zugang und Ausgang sind mit roten Pfeilen gekennzeichnet. (Begegnungen werden vermieden) siehe Skizze

 

13.

 

Die Übungsbereiche inklusive ca. Größe sind in der Skizze gekennzeichnet.

 

14.

 

Die Hütte und Unterstand bleiben geschlossen bzw. abgesperrt.

 

15.

 

Mit Abtrennungen (Flatterband) werden Trainingsbereiche und Ausgangswege vorgegeben (siehe Skizze).

 

 

 

 

 

                                                          

 

Ich möchte Sie hiermit bitten, meinem Antrag schriftlich zu entsprechen.

 

 

 

Ein Besichtigungstermin kann jederzeit stattfinden. Für telefonische Rückfragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung unter der Tel. 01735460483.

 

 

 

 

 

Hochachtungsvoll

 

 

 

Erster Vorsitzender des IRJGV (Int. Rasse-Jagd- und Gebrauchshunde-Verband)

 

Ortsgruppe Bottrop

 

 

 

Frank Volker Schmidt